Sammlung neutraler Informationen des hih zu Telemedizin-Anbietern

Das hih – health innovation hub des Bundesministeriums für Gesundheit – informiert:

Covid-19: Telemedizin als Chance

(Wachsende) Seite für health professionals mit hilfreichen Artikeln, Telemedizin-Anbieter-Liste, Links und praktischen Hilfestellungen.

 

„In der Not wird der Mensch erfinderisch“, so heißt es. Und, dass in jeder Krise auch Chancen stecken. Der hih wurde gegründet, um digitale Lösungen zu identifizieren –  nicht zu entwickeln –, die relevante Verbesserungen für die Regelversorgung initiieren können. Covid-19, der Corona-Virus, beeinflusst nun vehement den Versorgungsalltag. Heikel daran ist z.B. die Wartezimmersituation und die damit verbundene Ansteckungsgefahr. Die gute Nachricht: Ausgerechnet dafür gibt es, erstattungsfähige telemedizinische Dienste.

Digitalisierung ist kein Selbstzweck, sondern erfährt ihre Daseinsberechtigung durch die Erleichterung der Behandelnden und Patient*innen in ihrem Alltag. Patient*innen, die sich möglicherweise mit dem Corona-Virus angesteckt haben, sind angehalten, nicht in die Praxis zu kommen, sondern möglichst zu Hause zu bleiben. Eine Videosprechstunde ermöglicht in dieser Situation ein vertrauensvolles Arzt-Patienten-Gespräch und schafft gleichzeitig ein Mehr an Sicherheit und Komfort. Die Videosprechstunde kann die Verbreitung des Virus verlangsamen und schützt andere Patient*innen – insbesondere chronisch und ernsthaft Erkrankte – und das medizinische Personal vor einem unnötigen Infektionsrisiko.

Anbieter telemedizinischer Lösungen und wo sie zu finden sind

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung zertifiziert bereits Videosprechstundenanbieter, die Ärzt*innen eine Abrechnung ihrer Videosprechstunde ermöglichen. Diese Dienste sind zumeist ohne große Vorkenntnisse, Hardware-Investitionen oder sonstiges technisches Know-how in den Praxis-Alltag zu integrieren. Ergänzend zu dieser Aufstellung haben wir zusätzliche Informationen zu den Angeboten zusammengestellt, die Ärzt*innen in der Auswahl von Lösungen unterstützen können.

Alle Anwendungen erfordern ausschließlich eine Internetverbindnung sowie einen Bildschirm mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher. Es ist keine spezielle Software erforderlich. Die Verlinkungen in der Tabelle führen Sie zu Anleitungen für Endanwender.

Aufgrund der aktuellen Lage durch Corona bieten viele Anbieter wenigstens für die kommenden Monate einen kostenlosen Zugang an; die entsprechenden Informationen entnehmen Sie bitte ebenfalls der Tabelle.

Wir wünschen Ihnen alles Gute – und bleiben Sie gelassen.

Ihr hih

 

System Hersteller Zertifikate komplett KBV abrechenbar Direkte Kommmunikation Arzt-Patient Lizenzen
(Preise zzgl. MwSt.)
Link zur Anmeldung  für den Arzt Installation bzw. PVS notwendig
sprechstunde.online Deutsche Arzt AG ja ja ja Kostenlos während Corona, sonst 39,90€ bis 54,90€/Monat www.sprechstunde.online nein
WoMBA Videosprechstunde WoMBA GmbH ja ja ja Kostenlos während Corona, sonst 5€/Call www. womba.org nein
Telemedo Snapview GmbH ja ja ja Kostenlos für sechs Monate, sonst 29,95€/Monat https:// www.telemedo.de/kontakt nein
Connect RED Medical Systems GmbH ja ja ja Dauerhaft kostenlos https:// arzt.redmedical.de nein
CGM ELVI – Elektronische Videosprechstunde La-Well Systems GmbH ja ja ja Kostenlos bis auf Widerruf www. cgm.com/de-corona nein
gemedo GA Consulting UG ja ja nein Kostenlos bis 01.06.2020, danach 39€/Monat www. gemedo.com nein
Teledoc Docs in Clouds Telecare GmbH ja ja ja, aber siehe “Spalte PVS” Die ersten drei Monate 500€ Einrichting (statt 4,700€) und kostenloser Betrieb, danach 160€/Monat https:// docsinclouds.com/ SW muss per Fernwartung installiert werden, dann wird Cloud eingerichtet
viomedi Facharzt-Sofort-GmbH ja ja ja 39€/Monat www. viomedi.de Anbindung an PVS möglich, aber optional
jameda jameda GmbH ja ja ja ab sofort sechs Monate kostenlos telefonischer jameda Kundenservice nein
Doccura Bayerische TelemedAllianz UG ja ja ja Zwischen 35,99€ und 59,99€/Monat www. doccura.de nein
nambya nambaya.com ja ja ja 0,20€/Minute, mindestens 2€/Sitzung https:// coaches.nambaya.com/de/home  nein
medityme XPERTyme GmbH ja ja nein Kostenlos für die Nutzung der Plattform, bei Abrechnung über GOÄ dann 8% Provion an den Anbieter www. medityme.com Eigentlich eine Plattform, für größere Praxen kann eine Plattform mit eigner Datenhaltung zur Verfügung gestellt werden
zumedu SWIL Systems UG ja ja ja 30 Tage kostenlos, danach 5€/Sprechstunde https:// zumedu.de nein
arztkonsultation.de arztkonsultation ak GmbH ja ja ja kostenlos während der Krise, danach 59€/Monat www. arztkonsultation.de nein
tomedo Zollsoft ja ja ja 3,99€/Sprechstunde www. tomedo.de nein
infinityglass.de Careberri UG ja ja k.A. k.A.
TeleKonsil vitaphone GmbH ja ja k.A. k.A.

 

, ,
Vorheriger Beitrag
Coronavirus: Information und Service des BVOU
Nächster Beitrag
Presseinformation: Smart Learning® Anbieter meduplus & Deutsche Arzt AG bündeln Kräfte

Ähnliche Beiträge

Menü